INSTITUT FÜR IMMOBILIENMANAGMENT DER UNIVERSITÄT LEIPZIG | Startseite www.immo.uni-leipzig.de

Infos zu *Books On Demand*

Anmeldung / Verwaltung Nutzerdaten

Start *BoD* - Demo

Abschlussarbeiten

Dissertationen

Volltext-Suche

Themen-Bereiche

chronologisch

Top 10 / Neue Arbeiten


Dissertation am Institut für Immobilienmanagement

Thema

Taktisches Immobilien-Portfoliomanagement - Modellentwicklung am Beispiel von Versicherungsunternehmen

Bearbeiter

Michael Kuhn

Bezug / Weitere Informationen


Sie können diese Dissertation als Buch in jeder Buchhandlung beziehen. ISBN: 978-3-8370-5494-1

Buchtitel:
Taktisches Immobilien-Portfoliomanagement: Modellentwicklung am Beispiel von Versicherungen (Reihe Immobilienmanagement, Band 12)

>> Bei Amazon.de...



Bereich

Immobilieninvestment / Portfolio-Management

Fertigstellung

15.01.2008

Abstract

Direkte Immobilienanlagen gewinnen seit Jahren fr Investoren stetig an Bedeutung. Dabei spielen die Turbulenzen an den Kapitalmrkten, die Gefahr steigender Inflation sowie die bestndigen Cashflows und stabilisierende Wirkung von Immobilienanlagen im Gesamtvermgen Institutioneller Investoren eine gewichtige Rolle. Zunehmende Risiken in Form von Volatilitten und sich verndernde Marktzyklen verstrken den Bedarf nach qualitativer und quantitativer Entscheidungsuntersttzung bei Immobilieninvestments. Die schrittweise Verbesserung der generellen Datenlage macht den Weg frei fr die Modellierung innovativer Portfoliomanagementanstze und deren Anwendung auf das praxisorientierte Immobilienmanagement. Diese Entwicklung greift das vorliegende Buch auf. Inhalt ist die Entwicklung eines taktischen Steuerungsmodells fr Immobilienportfolios, welches die signifikanten Einflussfaktoren auf Immobilienrenditen getrennt nach Nutzungsart, Region sowie weiteren Segmenten identifiziert, prognostiziert und eine objektive Entscheidungsuntersttzung fr Immobilientransaktionen im Portfolio bietet. Im Vordergrund steht dabei die Optimierung von Timing und Selection bei Immobilienobjekten zur Steigerung des Total Return und frhzeitiger Identifikation mglicher Wertrisiken unter Verwendung bewhrter statistischer Methoden. Die Analyse erfolgt unter direktem Einbezug von volkswirtschaftlichen, demographischen und immobilienwirtschaftlichen Einflussfaktoren und bercksichtigt erstmals auch die Zeitverzgerungen auf Immobilienmrkten in Form von Time Lags. Die Praxistauglichkeit des entwickelten Taktischen Immobilien-Portfoliomanagement-System (TIPS) wurde anhand realer Portfoliodaten der Schweizer Versicherung Nationale Suisse (Basel) anschaulich bewiesen. Zustzlich wurde die Integration des TIPS in die Organisation und Prozessablufe des Investors analysiert und dafr konkrete Umsetzungsvarianten entwickelt.

Dr. Michael Kuhn arbeitete mehrere Jahre als Bankkaufmann bei der Deutschen Bank AG, bevor er an der Universitt Leipzig das Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Wirtschaftsinformatik, Finanzanalyse und Immobilien-management absolvierte. Das Studium schloss er 2003 als Diplom-Kaufmann ab. Danach eignete er sich im Ausland Berufserfahrung im Bereich Qualitts- und Prozessmanagement an. Whrend seiner Ttigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut fr Immobilienmanagement der Universitt Leipzig promovierte er zum Thema: Taktisches Immobilien-Portfoliomanagement. Er fhrte zudem verantwortlich eine Vielzahl empirischer Forschungsprojekte u.a. mit der Versicherung Nationale Suisse (Basel), dem Umweltbundesamt (Dessau) und der Deutsche Bahn AG (Berlin) durch. Herr Dr. Kuhn arbeitet seit 2008 als Senior Consultant in den Bereichen Immobilien-Portfoliomanagement, Prozessmanagement und Controlling. Dem Institut fr Immobilienmanagement bleibt er weiterhin eng verbunden.

Gliederung

1. Abschnitt: Bedarf eines Taktischen Immobilien-Portfoliomanagement bei Versicherungsunternehmen

A. Bedeutung von Immobilienportfolios bei Versicherungsunternehmen

I. Strukturanalyse

II. Performanceanalyse

III. Konkurrenzanalyse

B. Anstze des ganzheitlichen Immobilien-Portfoliomanagement

I. Strategische Anstze des Portfoliomanagement

a) Theoriebasierte Anstze nach Markowitz

b) Praxisorientierte Portfoliomanagement-Anstze

1. Wachstums-Marktanteils-Matrix nach BCG

2. Marktattraktivitts-Wettbewerbs-Matrix nach McKinsey

3. Lebenszyklus-Marktattraktivitts-Matrix

II. Operative Anstze des Immobilien-Portfoliomanagement

a) Facility Management versus Verwaltung

b) Kostenmanagement versus Budgetierung

III. Problem fehlender Abstimmung zwischen strategischen und operativen Portfoliomanagement-Anstzen

C. Einfhrung eines Taktischen Immobilien-Portfoliomanagement (TIP) zur Koordination von strategischen Vorgaben und operativen Manahmen

I. Definition des Taktischen Immobilien-Portfoliomanagement

II. Einsatzgebiete des Taktischen Immobilien-Portfoliomanagement

III. Entscheidungstheorie des Taktischen Immobilien-Portfoliomanagement

a) Ausgangssituation

b) Situationsabhngige Entscheidungen

1. Kauf von Immobilienanlagen

2. Verkauf von Immobilienanlagen

3. Aufwertung von Immobilienanlagen

IV. Notwendigkeit von Indikatoren zur Steuerung des taktischen Entscheidungsmodells

2. Abschnitt: Identifikation entscheidungsrelevanter Indikatoren fr das Taktische Immobilien-Portfoliomanagement (TIP)

A. Systematisierung der Marktindikatoren

I. Festlegung des Untersuchungsbereiches

a) Angebotsindikatoren

b) Nachfrageindikatoren

c) Preisindikatoren

II. Vorselektion der Marktindikatoren durch qualitative Methoden

a) Checklisten

b) Umfragen

c) Chartanalysen

III. Resultierender Indikatoren-Katalog

B. Statistischer Relevanztest des Indikatoren-Kataloges mittels quantitativer Methoden

I. Statistische Ansatzpunkte

a) Statistische Methoden

b) Statistisches Modellkonzept

II. Test mittels Korrelationsanalysen

a) Entwicklung eines Algorithmus zur mehrdimensionalen Korrelationsanalyse

1. Datendimension I - Basisanalyse

2. Datendimension II - Time Lag-Analyse

3. Datendimension III - Portfolioanalyse

b) Ermittlung von Korrelationen mit der Zielvariablen

1. Berechnung des Ist-Wertes

2. Simulation mit Time Lags

i) Time Lag 1 Jahr

ii) Time Lag 2 Jahre

iii) Time Lag 3 Jahre

c) Korrelation mit anderen Indikatoren

1. Berechnung des Ist-Wertes

2. Simulation mit Time Lags

III. Test mittels Regressionsanalysen

a) Einfache Regression

b) Multiple Regression

C. Gewichtung der Indikatoren fr die relevanten Immobiliencluster

I. Festlegung der prognosefhigen Indikatoren

II. Resultierende Relevanzmatrix mit fallbasierter Gewichtung

3. Abschnitt: Entwicklung eines Taktischen Immobilien-Portfoliomanagement-Systems (TIPS) auf Basis festgestellter Frhindikatoren

A. Konzeptioneller Aufbau des Steuerungssystems

I. Anforderungen an das Steuerungssystem

II. Grundelemente des Taktischen Immobilien-Portfoliomanagement-Systems (TIPS)

B. Datenbezogene Implementierung des Indikatorensystems

I. Darstellung der Einzelmodule

a) Marktdatenmodul

b) Objektdatenmodul

c) Analyse- und Prognosemodul

d) Reportmodul

e) Zusatzmodule

II. Entwicklung von Umsetzungsvarianten

a) Umsetzungsvariante 1

b) Umsetzungsvariante 2

c) Umsetzungsvariante 3

C. Prozessbezogene Implementierung in der Organisation

I. Anforderungen an die Organisation

a) Wissensspezifische Anforderungen

b) Informationstechnische Anforderungen

1. Funktionale Anforderungen

2. Technische Anforderungen

II. Umsetzung des Taktischen Immobilien-Portfoliomanagement-Systems (TIPS) in der Organisation

a) Prozessimplementierung im Portfoliomanagement

1. Prozessablauf innerhalb des Taktischen Immobilien-Portfoliomanagement (TIP-Prozess)

2. Anbindung des TIP im ganzheitlichen Portfoliomanagement

b) Prozessimplementierung im Gesamtunternehmen

D. Laufende Optimierung des Taktischen Immobilien-Portfoliomanagement (TIP)

I. Evaluierung der Datengrundlage

II. Weiterentwicklung von Theorien und Methoden

III. Kontinuierliches Prozessmanagement

IV. Nutzung technischer Innovationen

E. Schlussbemerkung

 



Weitere Informationen / Beratung:

Institut für Immobilienmanagement - www.immo.uni-leipzig.de

RES Consult GmbH - www.res-consult.de